mein Octavia                              
Hersteller: SKODA-Automobilwerk Mlada Boleslav Baujahr: 1960 (Typ 985) Erstzulassung: 2.Mai 1960 in Glauchau Vorbesitzer: 2 Außerbetriebstellung: 14.12.1990 in Glauchau Kilometerstand bei Kauf: 67613 Fahrgestell-Nr.: 423 237, Serie 5 -  423.201-429.360 Motor-Nr.:  Nr. 350 766, Motorwechsel am 19.03.1973, der Motor stammt aus der Serie 28-31, Serien-Nr. 325001-351910 von 1958 ( S440 ) Nr. 579 668, Motorwechsel am 28.12.2012, der Motor stammt aus der Serie 13-16, Serien-Nr. 558141-620390 von 1962 (Octavia und Octavia TS) Nach 11398 von mir gefahrenen Kilometern habe ich nachdem sich ein Ventilsitzring gelöst hatte im Dezember 2012 den Motor gewechselt. Ich habe den Motor komplett überholt (neue Buchsen und Kolben Ø68mm, Kurbelwelle geschliffen und neue Lager, neuen Zylinderkopf mit neuer Ventilschaftabdichtung (bleifrei), neue Kurbelwellenabdichtung u.v.m) 2013 Einbau einer kontaktlosen Zündung 2014 Einbau einer Kugelumlauflenkung für OCTAVIA/FELICIA      entwickelt bei Gunter Geithner  Erfahrungsbericht: Einfach SUPER, ein ganz neues Fahrgefühl, kein Lenkspiel und eine  präzise Lenkbarkeit - ist nur zu empfehlen!!! Kaufdatum: 20.03.2009 Beginn der Restauration: 21.03.2009 Neuzulassung: 8.08.2010
Der Zustand der Karosserie war gut, keine Durchrostungen am Unterboden, nur kleine Durchrostungen im Bereich der Scheinwerfer und Schweller. Die Innenausstattung war original und die Polster hatten Schonbezüge, dadurch war der Bezugsstoff nur verschmutzt und brauchte nur gereinigt werden. Alle Chromteile waren durch die Standzeit im Winter leicht rostig. Der Wagen wurde vor dem Verkauf noch einmal überlackiert und einige Teile gleich mit. Der Motor lief gut nur der Anlasser funktionierte nicht ( verbrauchte Kohlen ). Der Wagen war nicht Straßentauglich wurde auch gleich zerlegt. Den Motor konnte ich bis zur Neuzulassung nicht testen, es wurden nur Vergaser und die Zündung nachgestellt und er lief absolut zuverlassig.
Ausgeführte Arbeiten: der Wagen wurde komplett zerlegt Karosserie und Unterboden vollständig gereinigt, entlackt und neu lackiert Chromteile - neu verchromt Gummiteile erneuert neuen Kabelbaum neue Lager und Dichtungen alle Achsteile und Rahmen gereinigt und neu lackiert Verschleißteile der Achsen erneuert komplette Bremsanlage erneuert neue Türverkleidungen, Teppich statt Gummi, neue Kunstlederverkleidungen, neuen Himmel neue, originale Auspuffanlage u.v.m.
Nach Angaben im KFZ-Brief war der Wagen in Gold-Oliv lackiert, nach dem entfernen der ersten Teile kam an vielen Stellen aber ein Grauton zum Vorschein. Da es schwierig war den Originalton zu ermitteln habe ich einen RAL- Fächer zu Hilfe genommen. Der am besten passende Farbton war Kieselgrau RAL 7032. Es wurden alle anderen Teile wieder im Originalfarbton lackiert. Karosserie:  alternativ Kieselgrau RAL 7032                     Original Perlgrau 16 Luftfilter: Minttürkis RAL 6033 Rohre und Ventildeckel: Antrazitgrau RAL 7016 Rahmen,Achsen u. Lenkung: Grauoliv RAL 6009 Sitzbankgestell: Quartzgrau RAL 7039 Heizung: Mausgrau RAL 7005 Felgen: Kieselgrau Ral 7032
Mein OCTAVIA
Im März 2009 habe ich mir dem Traum vom Oldtimer erfüllt. Die Wahl viel auf einen Skoda OCTAVIA den ich im Sommer 2008 bei einem Händler in Magdeburg entdeckte und der von der Substanz noch sehr gut war, allerdings zögerte ich mit dem Kauf noch habe aber das Objekt der begierde natürlich weiter im Auge behalten. Die Zeit habe ich genutzt mich auf das Projekt vorzubereiten um dann im Frühjahr den Wagen zu Kaufen.  
meine Empfehlungen
Hinweis: Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich habe auf meinen Seiten Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese Links gilt: Ich erkläre ausdrücklich, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Homepage angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die bei mir angemeldeten Banner und Links  führen. 
Spartaky.cz (tschechische Skodafreunde)
Skopart (Ersatzteile)
Pragos.cz (Ersatzteile)
Skoda Veteranen-Club Austria (Forum)
Service
Informationen
MWG Oberflächenveredelung GmbH
Lorenz Lackierungen
Schönebeck/Elbe
Industriemuseum Schönebeck/Elbe e.V. „iMUSEt“         
Gunter Geithner GmbH Laasdorf
ŠKODA Museum Mlada Boleslav
JAWA-FREUNDE-MAGDEBURG
Seidler - KFZ Technik (Ersatzteile)
Kühlerbau Brähmer Hedersleben
Bowdenzugmanufaktur Quedlinburg
Felicia-Treffen